< Januar 2018 Februar 2018 März 2018 >
Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
 
 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
 
 
 
 

Termine & Veranstaltungen

Termine & Veranstaltungshinweise abonnieren

Mittwoch, 28.02.2018

THE GREEN SIDE OF LIFE! Workshop zur Ausstellung "Endlich Wachsen"

Die Ausstellung im Haus der Kirche stellt Fragen, gibt Impulse und Anregungen. Nehmen Sie sich Zeit, sie gemeinsam mit der
anders-wachsen-Referentin Anna Grosch­witz zu besuchen, Ihre eigenen Fragen zu stellen und mit anderen zu diskutieren.

Offener Workshop, 1,5 Stunden, ab 13 Jahre

Eintritt frei

 

Donnerstag, 01.03.2018

THE GREEN SIDE OF LIFE! Dresdner Erfolgsgeschichten für mehr Nachhaltigkeit

Christoph Blödner, Inhaber von bricksy.com
RepairCafé-Team Dresden/Freital


Das Unternehmen bricksy.com recycelt und vertreibt gebrauchte LEGO-Steine. Jeden Monat werden ca 1.000 kg LEGO sortiert,
das sind etwa 1 Million Steine. Der Versand erfolgt weltweit über das Internet.
Mit gebrauchten Dingen beschäftigt sich auch das RepairCafé, eine Selbsthilfewerkstatt. Hier steht das Reparieren im Mittelpunkt. Dabei handelt es sich um elektrische/elektronische Geräte, Spielzeug, Möbel, Haushaltsgegenstände und Kleidungsstücke – alles, was zu schade zum Wegwerfen ist.

Eintritt frei

 

Freitag, 02.03.2018

THE GREEN SIDE OF LIFE! Regionales und alternatives Wirtschaften

Matthias Kunert, Gemeinwohl-Ökonomie
Norbert Rost, Förderverein Elbtaler e.V.


Die Bewegung der Gemeinwohl-Ökonomie setzt sich für ein alternatives Wirtschaften ein. Ziel ist, dass der Staat verantwortungs-
bewusst agierende Unternehmen über ein Anreizsystem belohnt.
Der Elbtaler ist eine Dresdner Regionalwährung. Er will die regionale Wirtschaft beleben und so kleine und mittlere Unternehmen unterstützen – fast 60 sind es schon, die daran teilnehmen und einen unmittelbaren Beitrag zu nachhaltigem Handeln leisten.

Eintritt frei

 

Samstag, 03.03.2018

Zaituna - Verkostung - VG Strehlen

Am Samstag, den 3. März 2018 habt ihr von 10 bis 14 Uhr die Möglichkeit die leckeren Produkte von Zaituna zu verkosten und den Produzenten persönlich kennenlernen!

Kommt vorbei in der VG Strehlen auf der Reicker Str. 38d.

Wer nachlesen möchte wer und was Zaituna ist, dem sei unser Januar-Newsletter empfohlen, dieser enthält einen Artikel über das kleine Unternehmen aus der Dresdner Neustadt.

THE GREEN SIDE OF LIFE! Nachhaltig unterwegs

David Heidler, Akwaba Afrika, Leipzig
Frieda & Friedrich,ADFC Dresden e.V.
Frank Fiedler, Mobilitätsteam der Landeshauptstadt Dresden


Tourismus ist ein riesiges weltweites Geschäft. Am Beispiel des Reiseunternehmens Akwaba Afrika werden Wege zum nachhaltigen Reisen aufgezeigt. Anliegen ist es, dabei die negativen Auswirkungen des Reisens zu lindern und positive Aspekte zu verstärken.
Um nachhaltige Transportlösungen geht es dem kostenlosen Lastenrad-Verleih Frieda und Friedrich – und damit um eine clevere Alternative für den Einkauf, Umzug oder Kindertransport. Auf ein Umdenken bei der urbanen Mobilität zielt auch die in Dresden
sehr präsente Kampagne „Multimobil“. Sie will dazu animieren, weniger mit dem privaten Auto zu fahren und so aktiv etwas für die eigene Gesundheit, für mehr saubere Luft und für weniger Autoverkehr in Dresden zu tun.

Eintritt frei

 

Sonntag, 04.03.2018

THE GREEN SIDE OF LIFE! Kino: "Kommen Rührgeräte in den Himmel?"

Die Designstudentin Carmen stößt durch Zufall auf ein altes Rührgerät, das nach über 40 Jahren immer noch einwandfrei funktioniert. Sie begibt sich auf die Suche nach den Menschen, die dieses Gerät in der DDR herstellten und redet mit ihnen über unsere Wegwerfgesellschaft, geplante Obsoleszenz und wie sich die Beziehung zu unseren Alltagsgegenständen ändert.

➦ Mit anschließendem Filmgespräch
Zu Gast: Oskar Choque, Fachpromotor für Rohstoffpolitik, ayni e.V.

Eintritt frei

 

Donnerstag, 08.03.2018

Filmabend im Dresdner Volkshaus "We want sex"

We want sex
Im englischen Ford-Werk Dagenham beschließen die Frauen,
für humanere Arbeitsbedingungen und gleiche Löhne
zu kämpfen. Daniel Jacobs erzählt den ersten weiblichen Streik
der britischen Geschichte.

Donnerstag, 08.03.2018 ab 18 Uhr

Eintritt ist frei

 

Veranstalter: DGB Stadtverband Dresden, attac Regionalgruppe Dresden

Dienstag, 20.03.2018

THE GREEN SIDE OF LIFE! Workshop zur Ausstellung "Endlich Wachsen"

Die Ausstellung im Haus der Kirche stellt Fragen, gibt Impulse und Anregungen. Nehmen Sie sich Zeit, sie gemeinsam mit der
anders-wachsen-Referentin Anna Groschwitz zu besuchen, Ihre eigenen Fragen zu stellen und mit anderen zu diskutieren.

Offener Workshop, 1,5 Stunden, ab 13 Jahre

Eintritt frei

 

Donnerstag, 22.03.2018

THE GREEN SIDE OF LIFE! Gärten und Gemeinschaften

Julia Hergesell, Gartennetzwerk Dresden
Franziska Liebe & Barbara Rische, VG Verbrauchergemeinschaft

Das Gartennetzwerk Dresden umfasst die Vielfalt urbaner Gärten – von Mehrgenera­tionengärten über Nachbarschaftsgärten und Interkulturelle Gärten bis hin zu solidarischer Landwirtschaft oder städtischer Imkerei. Gleichzeitig dient das Netzwerk dem Austausch und der Inspiration.
Bereits seit 1991 besteht die Verbrauchergemeinschaft Dresden, mittlerweile mit sechs Märkten. Sie unterstützt den ökologischen Landbau der eigenen Region und praktiziert alternatives Wirtschaften mit sozialer Gerechtigkeit, Teilen der Verantwortung und  Mitbestimmung.

Eintritt frei

 

Freitag, 23.03.2018

THE GREEN SIDE OF LIFE! Von Höfen, Läden und dem Wert des Essens

Christina Förster, Schellehof Struppen und
Markus Haverkamp, dein Hof Radebeul
Berit Heller, Lose Laden Dresden
Fanny Schiel, Marktschwärmer Dresden
Foodsharing Dresden, vertreten durch Caroline Grübler und Sophia Kostudis
Angela Ullbrich, TagZwei Bäckerei

Immer mehr Menschen entscheiden sich dafür, ihre Nahrungsmittel wieder näher an den eigenen Tisch zu holen. Sie wollen Landwirte unterstützen, die gesunde und hochwertige Lebensmittel anbauen. Diese Idee verbindet im Schellehof und in „dein Hof“ viele Menschen zu einer solidarischen Gemeinschaft. Auf Einwegverpackungen zu verzichten, ist Anliegen des Lose-Ladens. Das vermeidet Müll und hat den Vorteil des genauen Portionierens. Der Lebensmittelverschwendung setzen auch Marktschwärmereien etwas entgegen. Mit einer Kombination aus Onlineshop und Bauernmarkt engagieren sie sich für bewusstes Einkaufen. Einen Schritt weiter geht die Initiative Foodsharing. Unter dem Leitspruch „Rette mit!“ werden aussortierte oder unverkäufliche Lebensmittel kostenlos weitergegeben. Die TagZwei Bäckerei ist auf Backwaren spezialisiert. Sie bietet auschließlich Brot und Kuchen vom Vortag sowie Produktionsüberhänge zu fairen Preisen an.

Eintritt frei