< Dezember 2017 Januar 2018 Februar 2018 >
Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 
 

Termine & Veranstaltungen

Termine & Veranstaltungshinweise abonnieren

Donnerstag, 01.02.2018

Wintertagung zum ökologischen Landbau

Gäa Wintertagung zum ökologischen Landbau
01. und 02. Februar 2018
Rittergut Limbach, Am Rittergut 7, OT. Limbach 01723 Wilsdruff
Diese Fachtagung richtet sich an Landwirtinnen und Landwirte, die ökologische Landwirtschaft praktizieren oder eine Umstellung ihres Betriebes planen.

Weitere Infos (Programm und Anmeldung) gibt es hier:

http://www.gaea.de

Filmabend im Dresdner Volkshaus "Blood in the mobile"

Blood in the mobile
Wie hängen Ressourcenankauf für Handys und der Krieg
im Kongo zusammen? Regisseur Piasecki Poulsen klärt auf.
Anschl. Gespräch mit B. Schurath, INKOTA – netzwerk e.V.

Donnerstag, 01.02.2018 ab 18 Uhr

Eintritt ist frei

 

Veranstalter: DGB Stadtverband Dresden, attac Regionalgruppe Dresden

Freitag, 02.02.2018

Wintertagung zum ökologischen Landbau

Gäa Wintertagung zum ökologischen Landbau
01. und 02. Februar 2018
Rittergut Limbach, Am Rittergut 7, OT. Limbach 01723 Wilsdruff
Diese Fachtagung richtet sich an Landwirtinnen und Landwirte, die ökologische Landwirtschaft praktizieren oder eine Umstellung ihres Betriebes planen.

Weitere Infos (Programm und Anmeldung) gibt es hier:

http://www.gaea.de

Samstag, 03.02.2018

Gutes Essen für Alle – Ernährungswende in der Stadt

Offenes Forum für alle Interessierten
Samstag // 03.02.2018 // 11-16 Uhr
Volkshochschule Leipzig
Löhrstr. 3-7

Anmeldung auf der Seite der VHS
oder per mail an ernaehrung@knoe.org

Klimawandel, Höfesterben, Tierschutz oder Lebensmittelskandale – Unsere Landwirtschaft steht vor großen Herausforderungen. Gleichzeitig wächst bei vielen Menschen der Wunsch unsere Lebensmittelversorgung mitzugestalten. Nicht nur als Konsument_in, sondern auch auf politischer Ebene.

Die Diskussion um eine Ernährungswende wird zunehmend auf die lokalpolitische Agenda gesetzt. In verschiedenen Städten gründen sich Ernährungsräte mit dem Ziel, ein zukunftsfähiges Ernährungskonzept für ihre Region zu entwickeln: Welche Möglichkeiten der Direktvermarktung gibt es? Wie können wir Handelsstrukturen beeinflussen und fairer gestalten? Wie können wir gutes Essen für alle und eine sozialverträgliche, ökologisch nachhaltige Landwirtschaft unterstützen?

Im Forum „Gutes Essen für alle“ bringt Verbraucher_innen mit Akteur_innen aus Politik und Verwaltung sowie Erzeugung und Vertrieb von Lebensmitteln zusammen. Wir entwickeln Visionen für eine zukunftsfähige Landwirtschaft in der Region und sprechen über das Konzept Ernährungsrat als Möglichkeit, die Ernährungswende vor Ort zu gestalten. Geplant ist eine Mischung aus Vorträgen, Workshops und Diskussion.

Sonntag, 11.02.2018

THE GREEN SIDE OF LIFE! Eröffnung der Ausstellung "Endlich Wachstum"

Höher – schneller – weiter – mehr!
Wirtschaftswachstum scheint unangefochten das Werkzeug zu sein, die Anforderungen unserer Zeit in den Griff zu bekommen.
Mit mehr Wirtschaftsleistung lässt sich mehr Gerechtigkeit erreichen, lässt sich Dank Innovationen auch Umwelt- und Klimaschutz vorantreiben, lässt sich zudem der Frieden sichern. Ist das so? Was haben die Kirchen dazu zu sagen? Vertreter/innen der Ökumene kommen ins Gespräch.

Tobias Funke, Pfarrer der Johannesgemeinde Dresden Johannstadt, Mitinitiator der Initiative anders wachsen
Ulrich Clausen, Beauftragter für Weltkirche und Umwelt, Bistum Dresden-Meißen
Georg Clauss, Micha-Initiative Dresden
Moderation: Anna Groschwitz, Referentin für „anders wachsen“

Eintritt frei

 

Mittwoch, 28.02.2018

THE GREEN SIDE OF LIFE! Workshop zur Ausstellung "Endlich Wachsen"

Die Ausstellung im Haus der Kirche stellt Fragen, gibt Impulse und Anregungen. Nehmen Sie sich Zeit, sie gemeinsam mit der
anders-wachsen-Referentin Anna Grosch­witz zu besuchen, Ihre eigenen Fragen zu stellen und mit anderen zu diskutieren.

Offener Workshop, 1,5 Stunden, ab 13 Jahre

Eintritt frei

 

Donnerstag, 01.03.2018

THE GREEN SIDE OF LIFE! Dresdner Erfolgsgeschichten für mehr Nachhaltigkeit

Christoph Blödner, Inhaber von bricksy.com
RepairCafé-Team Dresden/Freital


Das Unternehmen bricksy.com recycelt und vertreibt gebrauchte LEGO-Steine. Jeden Monat werden ca 1.000 kg LEGO sortiert,
das sind etwa 1 Million Steine. Der Versand erfolgt weltweit über das Internet.
Mit gebrauchten Dingen beschäftigt sich auch das RepairCafé, eine Selbsthilfewerkstatt. Hier steht das Reparieren im Mittelpunkt. Dabei handelt es sich um elektrische/elektronische Geräte, Spielzeug, Möbel, Haushaltsgegenstände und Kleidungsstücke – alles, was zu schade zum Wegwerfen ist.

Eintritt frei

 

Freitag, 02.03.2018

THE GREEN SIDE OF LIFE! Regionales und alternatives Wirtschaften

Matthias Kunert, Gemeinwohl-Ökonomie
Norbert Rost, Förderverein Elbtaler e.V.


Die Bewegung der Gemeinwohl-Ökonomie setzt sich für ein alternatives Wirtschaften ein. Ziel ist, dass der Staat verantwortungs-
bewusst agierende Unternehmen über ein Anreizsystem belohnt.
Der Elbtaler ist eine Dresdner Regionalwährung. Er will die regionale Wirtschaft beleben und so kleine und mittlere Unternehmen unterstützen – fast 60 sind es schon, die daran teilnehmen und einen unmittelbaren Beitrag zu nachhaltigem Handeln leisten.

Eintritt frei

 

Samstag, 03.03.2018

THE GREEN SIDE OF LIFE! Nachhaltig unterwegs

David Heidler, Akwaba Afrika, Leipzig
Frieda & Friedrich,ADFC Dresden e.V.
Frank Fiedler, Mobilitätsteam der Landeshauptstadt Dresden


Tourismus ist ein riesiges weltweites Geschäft. Am Beispiel des Reiseunternehmens Akwaba Afrika werden Wege zum nachhaltigen Reisen aufgezeigt. Anliegen ist es, dabei die negativen Auswirkungen des Reisens zu lindern und positive Aspekte zu verstärken.
Um nachhaltige Transportlösungen geht es dem kostenlosen Lastenrad-Verleih Frieda und Friedrich – und damit um eine clevere Alternative für den Einkauf, Umzug oder Kindertransport. Auf ein Umdenken bei der urbanen Mobilität zielt auch die in Dresden
sehr präsente Kampagne „Multimobil“. Sie will dazu animieren, weniger mit dem privaten Auto zu fahren und so aktiv etwas für die eigene Gesundheit, für mehr saubere Luft und für weniger Autoverkehr in Dresden zu tun.

Eintritt frei

 

Sonntag, 04.03.2018

THE GREEN SIDE OF LIFE! Kino: "Kommen Rührgeräte in den Himmel?"

Die Designstudentin Carmen stößt durch Zufall auf ein altes Rührgerät, das nach über 40 Jahren immer noch einwandfrei funktioniert. Sie begibt sich auf die Suche nach den Menschen, die dieses Gerät in der DDR herstellten und redet mit ihnen über unsere Wegwerfgesellschaft, geplante Obsoleszenz und wie sich die Beziehung zu unseren Alltagsgegenständen ändert.

➦ Mit anschließendem Filmgespräch
Zu Gast: Oskar Choque, Fachpromotor für Rohstoffpolitik, ayni e.V.

Eintritt frei